Brüssel-Bits 1: Allgemeines

Ich scheitere nun seit zwei Tagen daran, mir auch nur ein Format für Urlaubs-Blogeinträge auszudenken. Reihenfolge, Themensetzung, all das. Zu viel Inhalt für einen Beitrag, für eine stringente Erzählung, etc. pp.

Deswegen werde ich's jetzt kurz, unsortiert, nicht chronologisch und chaotisch halten. Vorweg sei einfach gesagt, dass Ozie und ich drei Tage in Brüssel waren, eine klassische Städtereise: Flug und Hotel im Vorfeld gebucht, vor Ort dann "Oh!" und "Wow!", aber auch "Ui!" und "Das war weird!".

Es waren schöne und entspannte, zugleich aber auch absurd anstrengende Tage. Für die Kürze des Ausflugs haben wir sicher viel gesehen, noch mehr natürlich - wie immer bei solchen Reisen - nicht.

Ich werde die Tage also ein paar Brüssel-Bits nachreichen und hoffe, Ihr habt Spaß daran. :)